Leitung: Renè Müller

lautgedacht@koelncampus.com

Laut Gedacht vom 18.05.2017:

Erinnerungskultur

Erinnerungskultur beschreibt, wie einzelne Personen, aber auch die Gesellschaft an sich mit ihrer Vergangenheit und Geschichte umgeht. 

Humba

Joyce, Federico und Katja teilen ihre Gedanken zu dem Thema.

Joyce: Erinnerungen formen nicht nur das Jetzt, sondern auch uns. Ich finde es daher wichtig, sie zu verstehen, zu reflektieren und auch kritisch zu hinterfragen.

Federico: Geschichte ist eingefrorene Politik. Erinnerungskultur ist das Schaufenster um sich das alles nochmal genau anzugucken und so von vergangenen Fehlern und Erfolgen zu lernen um es in der Gegenwart anzuwenden und die Zukunft zu retten.  

Katja: Als Geschichtsstudentin habe ich auch einen wissenschaftlichen Zugang zu Geschichte. Ich finde es aber auch interessant wie in der Öffentlichkeit Geschichte vermittelt und aufgenommen wird.

 

Moderation: Joyce Lee, Federico Kersting, Katja Egler
Redaktionelle Leitung: Renè Müller