Vergangene Sendungen:

Frührausch vom 24.05.2024:

Ziehen Sie bitte eine Nummer

Am Freitag wird es bürokratisch im Frührausch. Wir schauen mal auf das Rentensystem hier in Deutschland und seine Geschichte.
Stapel aus Dokumenten und Mappen
Unsplash/Sharon McCutcheon

Frührausch vom 23.05.2024:

Frührausch in Stereo Noir

Denn heute sprechen wir mit der Musikerin LARY über ihr frisch erschienenes Album "Stereo Noir" . Wir werden fragen, wie sich über Liebe am besten schreiben lässt und wie viele Facetten sie daran vielleicht noch finden wird.
Pressefoto LARY
Gesicht einer Person die nach untenschaut, melancholische Stimmung.
© Vitali Gelwich

Frührausch vom 22.05.2024:

Flutkatastrophe '21 revisited: "Unser Heimatfilm"

Wir sprechen mit Roofless Production, zwei Filmemachern, die u. A. auch als Betroffene die Flutkatastrophe 2021 dokumentiert haben. "Unser Heimatland - Eine Nahaufnahme" hat nämlich letzte Woche Premiere gefeiert.

Frührausch vom 21.05.2024:

Zwischen Marathon, Umzügen und Tattoos

Ein Frührausch mit Themen so bunt wie ein Maibaum.

(CC-0) wal_172619 / pixabay.com

Fernfieber vom 20.05.2024:

Sommerzeit ist Wasserzeit

Sommer heißt: Hitze. Was braucht man da? Eine frische Abkühlung. Wir schauen uns dafür mal kuriose Wassersportarten an!

(CC-0) dendoktoor / pixabay.com

Frührausch vom 20.05.2024:

Frührausch am Weltbienentag (ach ja und Pfingsten)

Es ist der wichtigste Tag des Jahres: der Weltbienentag! Ach ja und Pfingsten ist auch noch. Hier im Frührausch könnt ihr mehr darüber lernen!

(CC-0) mirey2222 / pixabay.com

Frührausch vom 17.05.2024:

Frührausch am IDAHOBIT

Es ist wieder IDAHOBIT (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi- & Transphobie) und wir schauen uns mal genauer an, warum wir den eigentlich am 17.05 feiern.

(CC-0) Myriams-Fotos / pixabay.com

Blickwechsel vom 16.05.2024:

Ist Deutschland politikverdrossen?

In Zeiten großer innerpolitischer, wie auch außenpolitischer Umbrüche, ist die Frage nach der allgemeinen Einstellung zu Politik eine dringliche. In Anbetracht der anstehenden Europawahl zeigt sich vor allem ein Blick auf die Deutsche Gesamtgesellschaft und ihre aktuelle Haltung zur…

Frührausch vom 16.05.2024:

Umgestaltung des Albertus-Magnus-Platzes, oder doch nicht?

Die Umgestaltung des Albertus-Magnus-Platzes ist in Planung - wie weit erfahrt ihr bei uns. Auch wird die älteste noch bestehende Filmpreisverleihungsveranstaltung 95 Jahre alt. 

(CC-0) dominickvietor / pixabay.com

What Up!? vom 15.05.2024:

Bruno Kawelke

“Jede Welle fotografieren” - Das will Bruno Kawelke in seinem Song "Pollen”, denn jede Welle ist so einzigartig wie die Momente im Leben. Und diese Nostalgie bringt Bruno heute zu uns ins Studio. Die meisten von euch kennen seine Stimme wahrscheinlich als Moderator aus dem Radio…
Das Cover von Bruno Kawelkes neuster Single "Orcas"

Filmspur vom 15.05.2024:

Es wird emotional

Bei der Filmspur sprechen wir heute darüber, wie unser Kinderherz gebrochen wurde. Manche Filme hat unsere Redaktion einfach viel zu früh geguckt - die Brücke nach Terabithia zum Beispiel. Wer zur Hölle hat sich dafür FSK O ausgedacht?

(CC-0) tobbo / pixabay.com

Frührausch vom 15.05.2024:

Europa und vieles mehr

Der europäischste Frührausch, den wir je gemacht haben.

(CC-0) NoName_13 / pixabay.com

Bubble Gum vom 14.05.2024:

c/o pop 2(024): Electric Boogaloo

Das Festival mag jetzt schon paar Tage her sein, aber unsere Erinnerungen sind nach wie vor superfrisch, als wären wir gerade aus der Venue gesteppt! In dieser Ausgabe lassen wir die vergangene c/o pop ein bisschen Revue passieren.
LEILA (links) und LilliPop (rechts) haben beide beim c/o pop starke Auftritte abgeliefert.
LEILA: Torvioll Jashari / LilliPop: Kim Vizola

Cut and Paste vom 14.05.2024:

E.P.I.Q.

Heute haben wir E.P.I.Q. bei uns im Studio! Das ist Cologne's finest DJ Kollektiv, bestehend aus Anna Cainelli, Piush, Nikity, Sharlipseon, Sedaction, Savsannah, C:Mone und AMSL.  
E.P.I.Q. by Mathilda Noelia

Frührausch vom 14.05.2024:

Ein unrealistisch schöner Morgen mit BUBE, Wölfen, Gänsen...

... und einem Einstieg ins Rabbit Hole des Kölschen Grtundgesetzes.

© Sandra Ludewig