Leitung: Jenny Lange & Federico Kersting

filmspur@koelncampus.com

Filmspur vom 05.12.2018:

Über tötliche Witwen, heldenhafte Frauen und das kriminelle Berlin

Während bei Widows Frauen die Geschäfte ihrer getöteten Ehemänner übernehmen müssen, zeigt unser Gast Bettina Braun in ihrem Film Lucica und Ihre Kinder Alltag und Realität einer heldenhaften Mutter - und beim Biopic Astrid geht es praktisch um wie Astrid Lindgren die "Mutter" von Pippi Langstrumpf wurde.

Viola Davis, Colin Farrell
© 2018 Twentieth Century Fox
Viola Davis, Colin Farrell


Viola Davis, Liam Neeson, Michelle Rodriguez, Colin Farrell und Daniel Kaluuya. Regisseur Steve McQueen (12 Years a Slave) hat einen beeindruckenden Cast zusammengestellt. Ob der Film ebenso beeindruckend ist? Wir klären auf.

Externer Inhalt
An dieser Stelle wurde ein Beitrag der Plattform "YouTube" eingebunden. Durch das Ansehen dieses Beitrags werden Daten an den Anbieter geschickt, die möglicherweise an Dritte weitergegeben werden. Weiteres erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.


Die Regisseurin und Dokumentarfilmerin Bettina Braun gibt uns einen Einblick in das Leben von Lucica, eine alleinerziehende Mutter aus Rumänien, die mit ihren sechs Kindern in einer Einzimmerwohnung in Dortmund wohnt. Besonders Interessiert uns hier die Frage, in wie weit die Filmemacherin nur teilnahmslose Beobachterin ist und wie sehr diese sich helfend einmischen darf.

Externer Inhalt
An dieser Stelle wurde ein Beitrag der Plattform "YouTube" eingebunden. Durch das Ansehen dieses Beitrags werden Daten an den Anbieter geschickt, die möglicherweise an Dritte weitergegeben werden. Weiteres erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.


Sonst sprechen wir auch über Astrid, den schwedischen Biopic über ihre berühmteste Autorin Astrid Lindgren und über die neuen kriminellen Machenschaften im Berlin der Serie 4 Blocks, wo wir über die zweite Staffel sprechen und auch was dazu verschenken.

Wir bleiben außerdem in Berlin, denn auch Netflix hat eine Kriminalserie über die Hauptstadt gemacht und wir haben sie gesehen.

Abschließend geht es um die Doku Climate Warriors, die genau die Aktivisten, Forscher, Politiker, insgesamt Menschen zeigt, die sich aktiv was gegen den Klimawandel einsetzen, während der Rest nur palavert.

Und natürlich sprechen wir auch über alle anderen Neustarts und über Fritz Lang, der heute 128 Jahre alt geworden wäre. Na. Herzlichen Glückwunsch dann.





 

Redaktionelle Leitung und Moderation: Federico Kersting