Leitung: Ilona Steffens

musik@koelncampus.com

Cut and Paste vom 29.03.2019:

Melancholie trifft auf Groove

so heißt es zumindest in Alexander Hövelmanns Biographie.

Tobi Holzweiler

Ob groovige Housebeats oder verträumter Bummeltechno - für Jeden ist heute Abend was dabei. Wir glühen musikalisch heute ganz entspannt vor, denn nach Cut and Paste gehts ab in die Nachtigall nach Ehrenfeld.



Alex wird dort auch sein musikalisches Können zum Besten geben. Außerdem gibts noch DJ-Sets von Dario Klein, Chris Brid und last but not least dem großartigen Kadosh. Kadosh ist in Tel Aviv, aber auch schon in Berlin ein hochgefeierter Künstler. Lasst ihn uns auch in Köln warm und herzlich willkommen heißen.
Kommt wir zeigen ihm, was Kölncampus und die tanzwütigen Kölner so zu bieten haben.
Aber am allerwichtigsten: Lasst uns schon mal zusammen in den Abend grooven.


Playlist:
fierro, pablo - tel aviv to casablanca (secret weapons part11) innervisions
cooper, max - hope (parra for cuva remix) (one hundred billion sparks remix) mesh
saalbach, jonas - play with birds (jon charnis remix) (perspective remixes) einmusika
hövelmann, alex - niyam (single) self released
acid pauli - majid (nico stojan remix) (dance) ouie
peter broderick & gorje hewek - secrets (l'eternite - vechnost) all day i dream
&me - the rapture (matters of house) universal music
mario hammer & the lonely robot - treefrogs in berlin (traum) tour de traum xv
kaspar, jonathan - ranton
iorie - and the gang (and the gang ep) ritter butzke studio 
worgull, marcus - broad horizons (about berlin vol 20) polystar
löffler, christian - ry (graal) ki records
adriatique - ray (nude) afterlife 
rüfüs du sol - underwater (adam port remix) (solace) sony
essay - archangel (a winter sampler) all dy i dream
satori - in a blink of an eye (bla bla records) into void 
hundreds - aftermath (robags berchem duffnb) (aftermath remix) krakatau records

 

Redaktionelle Leitung und Moderation: Kirsten Kynast