Leitung: Sarah Roellinger & Sina Zecarias

musikleitung@koelncampus.com

Mount Kimbie - Delta

Verfasst von Yonca Yildirim am

"Liebe (ist) das, was überlebt", so würde das neue Album der Londoner Duo Mount Kimbie sinngemäß übersetzt heißen. Im September veröffentlichten Dominic Maker und Kai Campos ihr drittes Album 'Love what survives' und haben unter anderem auch mit James Blake und King Krule zusammengearbeitet.

byFrankLebon


Dom Maker und Kai Campos haben sich in der Londoner Southbank University kennengelernt. Ursprünglich kommt Maker aber aus Brighton, während Campos vorher in Cornwall gelebt hat. Zusammen haben die beiden an einer Serie aus EPs gearbeitet. 2010 kam dann endlich das Debütalbum 'Crooks & Lovers', das in verschiedenen Musikmagazinen, unter anderem NME und Resident Adivsor, als eines der besten Alben des Jahres gekürt wurde. Seitdem sind Mount Kimbie für ihren eigenen Sound zwischen ehemals Post-Dubstep-Anleihen und organischer Electronica bekannt. Die aktuelle Single 'Delta' überrascht mit melancholisch -hibbeliger Stimmung. Orgelchords treffen auf einen stetigen Beat mit gedämmten Hi-Hats. Der Song berauscht auch ohne Gastgesang.

Der skurrile Sound der Single "Delta" wird durch das Musikvideo perfekt untermalt. Für die visuelle Arbeit ist erneut Frank Lebon zuständig, der auch bei 'We go home together' und 'Blue Train Lines' seine Finger mit im Spiel hatte. Verwackelte Bilder, die wie eine Collage aufgebaut sind: Das Video erzählt von dem 25-jährigen Milson Pulse, der einen Raubüberfall mit ein paar Leuten begeht. Die Maskierung ist unüblich: ein kleines Stück Papier, auf dem Augen und Mund gemalt sind. Das Video enthält viele künstlerische Elemente, und die letzte Minute des Musikvideos lässt einige Fragen offen. Aber seht es selbst!



Zurück zur Übersicht

Sag's weiter: