Leitung: Wiebke Reimers

verstaerker@koelncampus.com

Verstärker vom 18.08.2015:

Appletree Garden vs. Haldern Pop

Neben Musik unter anderem von Girlpool und Monday Tramps gibt's bei uns den ausführlichen Festivalvergleich!

Caro hält stolz ihre Tickets fürs Appletree Garden und Haldern Pop Festival
Carolin Blefgen / Kölncampus
Caro hält stolz ihre Tickets fürs Appletree Garden und Haldern Pop Festival

Das Appletree Garden-Festival ist ein kleines, aber feines Open Air-Festival im niedersächsischen Diepholz. Zum fünfzehnten Jubiläum spielten dort Ende Juli Verstärker-Lieblingsbands wie Annenmaykantereit, Reptile Youth, Erlend Øye und Tocotronic. 
Das Haldern Pop ist ein wenig größer und fand letztes Wochenende zum 32. Mal bei Bocholt am Niederrhein statt. So mancher Künstler des Appletree Garden findet sich hier auch wieder - und noch viele weitere unserer Favoriten: Laura Marling, Father John Misty und Olli Schulz zum Beispiel.
Caro war auf beiden Festivals und liefert euch heute Abend den ultimativen Vergleich!

Claudia stellt uns Girlpool vor, ein Punkrock-Duo aus L.A., das ohne Schlagzeug auskommt. Hui, wie klingt denn das?

Externer Inhalt
An dieser Stelle wurde ein Beitrag der Plattform "YouTube" eingebunden. Durch das Ansehen dieses Beitrags werden Daten an den Anbieter geschickt, die möglicherweise an Dritte weitergegeben werden. Weiteres erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.


Eva bringt uns die Monday Tramps aus München mit, deren Debutalbum "When Days Turn Hollow" Anfang August erschienen ist.
Externer Inhalt
An dieser Stelle wurde ein Beitrag der Plattform "YouTube" eingebunden. Durch das Ansehen dieses Beitrags werden Daten an den Anbieter geschickt, die möglicherweise an Dritte weitergegeben werden. Weiteres erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.


Alles Wichtige aus den Konzerttips von Jan findet ihr auf der Festivalhomepage der c/o Pop hier: http://c-o-pop.de/festival/

Ab 20 Uhr auf der 100,0. Die Playlist findet ihr hier:

  1. monday tramps – kick your shoes back (when days turned hollow) eigenvertrieb

  2. monday tramps – summer is over (green carpet sessions ep) eigenvertrieb

  3. monday tramps – lullabies (when days turned hollow) eigenvertrieb

  4. monday tramps – this town (when days turned hollow) eigenvertrieb

  5. monday tramps – shoot the moon (when days turned hollow) eigenvertrieb

  6. wavves - way too much (v) ghost ramp

  7. wavves - flamezesz (v) ghost ramp

  8. wavves - heavy metal detox (v) ghost ramp

  9. girlpool - before the world was big (before the world was big) wichita

  10. girlpool - cherry picking (before the world was big) wichita

  11. girlpool - ideal world (before the world was big) wichita

  12. girlpool - dear nora (before the world was big) wichita

  13. girlpool - emily (before the world was big) wichita

  14. arcade fire - no cars go (neon bible) city slang

  15. stephen steinbrink - i just don’t know how to deal with it (single) melodic

  16. sleater-kinney - wilderness (the woods) sub pop

  17. reptile youth - away (away ep) internet rec.

  18. booker, benjamin - wicked waters (benjamin booker) rough trade

  19. tocotronic - rebel boy (das rote album) vertigo berlin

  20. savages - husbands (silence yourselves) matador

  21. father john misty - chateau lobby #4 (i love you, honeybear) k.t.

  22. war on drugs, the - in reverse (lost in the dream) secretly canadian

  23. ratatat - cream on chrome (magnifique) xl recordings

  24. roosevelt - sea (elliot) inverted audio

  25. delong, robert - don’t wait up (in the cards) glassnote

  26. psapp - wet salt (what makes us glow) the state51 conspiracy

 

Moderation: Jonas Franke
Redaktionelle Leitung: Eva Schwert