Leitung: Joana Leyendecker

ausbildung@koelncampus.com

Kölncampus ist ein Ausbildungsradio. Studierende kommen zu uns, um das Radio kennen zu lernen und ihre ersten Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln. Damit jeder neugierige Interessent einen Einblick in das bekommt, was ihn erwartet, haben unsere Assistenten ihre Erfahrungen bei Kölncampus für euch festgehalten.

Seid ein Schwamm!

Verfasst von Annette Steffny am

+++ Das Reh ist nicht die Frau vom Hirsch +++ „Inside Islam“ ist sowas von nicht Inside +++ Ombudsleute sind der neue Trend +++

Kennt ihr das auch? Ihr interessiert euch für etwas, das ihr irgendwo aufgeschnappt habt und zack bumm, sind zwei drei vier Stunden vor dem Laptop einfach so weg. Jetzt seid ihr total schlau und habt voll was gelernt!

Nach der anfänglichen Euphorie kommt dann die Einsicht: Davon fällt jetzt auch kein Sack Reis um! Aber es gibt eine Lösung für dieses Problem: Kommt zu Kölncampus und beschallt und begeistert die Welt mit eurem bisher für unwichtig befundenen neuen Nischenwissen!

Denn hier gibt es eigentlich für alles ein Plätzchen, es muss nur KC-tauglich sein, wie man so schön sagt! Und was das heißt, das findet ihr ganz schnell raus. Und obendrauf lernt ihr, wie ihr euer Wissen journalistisch aufbereitet und dabei eine tolle Sendung und ein Mehrwert für Viele rauskommt.


Immer wieder mittwochs grüßt...die Woko!


Sprich: Wochenkonferenz. Ein Raum voller kreativer Menschen, Themen, Ideen und Abkürzungen, die erst mal völlig unkommentiert umherschwirren – aber schneller als ihr denkt, redet ihr selbst von FR, ND, KG und BmO – und eure Freunde verstehen euch nicht mehr. Wo auf Hochtouren die nächste Woche geplant wird und jeder Tag mit einem donnernden Applaus vorgestellt wird, nimmt man jede Menge mit! Deswegen seid ein Schwamm und saugt es auf! Positive Energie wird kostenlos gestellt, ebenso wie das ein oder andere Bierchen. Nebenwirkung: Sich in der Mitte der Woche so fühlen, wie man es sonst nur am Wochenende tut: mega geflasht. Zum Beispiel weil ihr bis dato nicht wusstet, was Lachyoga ist und eine spontane Imitation eurer freundlichen Kollegin für einen Lachkrampf sorgt, der über die WoKo hinausgeht.


...und dann steht ihr vorm Mikro


und checkt erst mal gar nicht, dass euch jetzt noch andere Menschen hören, als der freundliche moderierende Mensch, der euch aufmunternd zulächelt, wenn es wieder einmal heißt: Essen ist fertig! Nebenwirkung: Dieser groovige Mensa-Jingle bleibt einem noch über die ganze Ausbildungsphase über im Ohr. Woche für Woche erarbeitet ihr euch mehr Skills, bis ihr letztendlich eure letzte Frühsendung absolviert und ganz routiniert das Mikro auf eure Größe einstellen, geschweige denn euer Thema souverän rüberbringen könnt! Und dann geht’s erst richtig los!


...und dann steht ihr hinterm Mikro


und interviewt: Politiker, Musiker, irgendwelche Passanten, Menschen aus dem Wald und aus der Stadt und jede/n, der/die was interessantes zu sagen hat. Geht zu spannenden Veranstaltungen und erzählt durchs Mikro der Welt da draußen davon. Fühlt sich ganz schön cool an, mit einem schicken KC-Mikro aufzutauchen und kritische Fragen zu stellen, oder zu erfahren, was ihr schon immer mal wissen wolltet! Denn bei KC findet jedes Tierchen sein Plaisierchen in Spezialsendungen zu jedem erdenklichen Thema. Tobt euch aus, probiert euch aus – ihr werdet garantiert knorke Menschen auf eurer Wellenlänge kennenlernen und locker-flockig einiges darüber lernen, wie Radio gemacht wird. Nebenwirkung: Ihr werdet nie wieder Radio so nebenbei hören wie vorher. Aber dafür macht ihr es einfach selbst!

Zurück zur Übersicht

Sag's weiter: