Leitung: Selina Großmann

fortbildung@koelncampus.com

Hier findet ihr Erfahrungsberichte unserer Fortbildungsangebote.

(CC-0) 3dman_eu / pixabay.com
…auch den Körper! Das ist die erste Weisheit des Tages, die ich aus dem Stimmtraining mit Anja Jazeschann mitnehmen durfte.

Anja Jazeschann ist Schauspielerin und arbeitet als professionelle Sprecherin. In ihrem Workshop konnten wir aus erster Hand von einem Profi lernen, was es bedeutet, die eigene Stimme richtig einzusetzen.

Stefan Kessemeier (Kölncampus)
... aber gerade, wenn man im Radio spricht, macht man viele Fehler, die einem vielleicht gar nicht so bewusst sind. Auf unsere ganz individuellen Fehler hat uns Anja beim Sprechtraining hingewiesen.

Christoph Flach/Giselle Ucar
Eine der wohl wichtigsten Beitragsformen für Autoren im Radio ist das sogenannte Kollegengespräch. Vor allem in Hochschulradios kommt es oft zum Einsatz. Deshalb schult die Landesanstalt für Medien auch regelmäßig ihren Campus-Radio-Nachwuchs in dieser Disziplin. Und ich durfte dabei…
Das Sprechtraining mit Casy M. Dinsing ist vielseitiger ausgefallen, als ich dachte. Und das ist auch gut so. Denn ich konnte mich in vier Anläufen stimmlich austoben.
Essentieller Teil des Sprechens, egal ob im Radio, Fernsehen oder unter Freunden, ist immer auch das Atmen. 

(CC-0) WikiImages / pixabay.com
Das war mehr oder minder die Ausgangslage beim Sprechtraining mit der LfM-Trainerin Casy M. Dinsing bei Radio Q in Münster. Ein Wochenende lang wollten wir an unserer Aussprache feilen, Atemtechniken einüben und lernen, wie wir unseren Sprechapparat so aufwärmen können, dass wir vor dem…
Victoria Przybyl
Presserecht-Seminar bei der Landesanstalt für Medien in Düsseldorf
Foto: Anja Bolle/Kölncampus
Ein bisschen Presserecht sollte jeder im Journalismus drauf haben. Ist also gut, wenn man da mal was gehört hat. Und ist auch gut, wenn man sich sowas noch mal anhört.

Marlene Mengue/Kölncampus
Und wer jetzt gleich denkt: "Nein danke, ohne mich!", dem will ich es nicht verübeln, denn anstrengend klingt das Wort Medienrecht ja allemal. Aber wenn man das Ganze bei leckeren Keksen und Kaffee von einer sehr sympathischen und vor allem kompetenten Rechtsanwältin erklärt bekommt, dann…

Unsplash.com
....diese Frage sollte man sich auch stellen, wenn man beim Radio arbeitet. Und ganz ehrlich? Bevor ich die Fortbildung zum Presserecht im Campus-Rundfunk besucht habe, hatte ich absolut keine Ahnung davon.

(CC-0) AJEL / pixabay.com
Geht das noch als Meinung durch, oder reden wir schon über Tatsachen? Im Presserecht ist es bisweilen gar nicht mal so einfach, zu bestimmen, ob eine Äußerung als Meinung oder als Tatsachenbehauptung einzuordnen ist. Ein einziges Wort kann da schon den Ausschlag dafür geben, einen Satz raus…

Victoria Przybyl/ Kölncampus
Moderations-Seminar mit Christoph Flach beim Bielefelder Campusradio. Ein Haufen Menschen von Hertz 87.5, ein Vertreter der LfM, und drei KC-Nasen. Der Tag verspricht informativ zu werden, aber auch lang und anstrengend, bei 30°C Außentemperatur… ein Glück ist der Konferenzraum…
Victoria Przybyl

Kölncampus/Giselle Ucar
Die Landesanstalt für Medien NRW hat mal wieder einen Workshop für Campusradios angeboten. Thema diesmal: Moderation. Das Ganze hat aber nicht wie gewohnt in den Räumlichkeiten der LfM selbst stattgefunden. Wir von Kölncampus mussten nämlich den…
Hach ja, saubere Luft... Was war das noch gleich?
Eva Schwert/Kölncampus
Wer bereits einmal bei uns im Sender war, weiß: die Luftqualität in unseren Räumlichkeiten ist fast so mies wie die der Kölner Innenstadt. Aufgeheizt von brummenden Computern vereinigt sich hier der Schweißgeruch von hart arbeitenden Redakteuren mit dem Duft von abgestandenem Bier…

Andreas Schmidt
„Du redest da doch nur ein bisschen ins Mikro. Das ist doch nicht so schwer“

NIEMALS ÜBER GESANG RAMPEN!!! Eine der wohl heiligsten Regeln des deutschen Radiomoderators. Das diese Regel aber nicht unbedingt überall gilt, hat uns Olli Briesch von 1LIVE im Seminar „Fahrtraining“ erklärt.

(CC-0) Unsplash / pixabay.com
Welche Elemente gibt es, um aus einem Song heraus in ein Thema zu gehen, egal ob Zwischenmoderation, Interview oder vorproduzierter Take? Gemeinsam mit Olli Briesch sammeln wir Begriffe aus der Radiowelt an der Tafel, die wir fast alle schon seit ner gefühlten Ewigkeit nutzen: O-Töne,…
Victoria Przybyl
Mein Platz beim Seminar "Aircheck/Moderation"
Chris Weiher
Eine Assistentin in ihrer ersten Woche bei Kölncampus sagte mal zu mir: “Diese ganzen Abkürzungen und die viele englische Begriffe, das macht ihr doch nur, um euch zu profilieren, oder?” Klare Antwort: Jain. Wenn Du akzentfrei Radiospeek kannst, fühlst du dich als Teil einer…

Upload: Anna Hoffmann
"Es ist 10:26 Uhr und ihr seid beim Frührausch auf der 100.0" - so sieht ein typischer Three-Element-Break bei Kölncampus aus. Was man da noch so machen könnte, hat Olli Briesch von 1LIVE im Selbstfahrertraining erklärt.

(CC-0) coffee4real0 / pixabay.com
Was ist eine gute Moderation? Worauf muss ich beim Schreiben achten? Worauf kommt es an, wenn ich On-Air bin? 

„Hallo, ich bin Bentje. Ich bin vom Hochschulradio Kölncampus und ich muss zugeben, ich habe noch nicht so viele Podcasts gehört.“
Was macht man nach einer Prüfung? Genau, seine Mitstreiter nötigen, einen Schnappschuss zu machen. ;-) Danke an Clara vom Bochumer Hochschulradio CT das Radio.
Kölncampus
Es ist ein warmes, schönes Sommerwochenende, das erste im Juni. Elf Leute sind aber so verrückt, mit mir in einem Raum in der Uni Köln statt am Aachener Weiher zu sitzen – und das freiwillig! Was hat die wohl angelockt?
Das LfM-Gebäude im Düsseldorfer Zollhafen.
Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf. 20. Februar 2015. 10.00 Uhr. Bei der LfM, der Landesanstalt für Medien, treffen sich heute wieder Campusfunker aus ganz Nordrhein-Westfalen um sich weiterzubilden.
  • «
  • 1
  • »