Leitung: Wiebke Reimers

verstaerker@koelncampus.com

Band To Watch: Yukno

Verfasst von Yonca Yildirim am

Zeitgeistiger Pop trifft auf metaphorisch, melancholische Texte. Mit ihrem Debütalbum Ich kenne kein Weekend verdeutlichen die Brüder Georg und Nikolaus Nöhrer ihre eigene, besondere Synergie von Text und Melodie.

LucaFuchs

Während die Musik eher poppig und durchaus tanzbar ist, sind die expressionistisch angehauchten Texte mal kritisch und emotional. Es wird ein Bruch erzeugt, ein zweites, genaueres Hinhören ist daher essentiell.

Der Wind fängt sich in meiner Hand
Er leistet sanften Widerstand
Ich weiß nicht was ich noch glaub
Die Zeiten sind verrückt und ich bin's auch

Die elektronischen Samples vom Synthesizer erinnern oft an Filmmusik. Die ruhig, sanfte Stimme von Georg verzaubert dabei direkt die Zuhörer*innen, als wäre man in einem Traum gefangen.

Unter dem eigenen Label Yukno the Records erschien im Februar ihr Debütalbum. Das abstrakte Kunstwerk von Beuys inspirierte Yukno für den Albumtitel: Ich kenne kein Weekend und soll als Antithese zu der Lebensweise Living for the Weekend fungieren. Damit möchten die beiden vor allem die oft vertretende Einstellung kritisieren, dass man nur auf das Wochenende sehnsüchtig warte, während an den restlichen Tagen die Arbeit rufe. Als lebe man nur für das Wochenende.

LucaFuchs
Künstlerisch angehaucht sind aber auch die Album- und Singlecover: Die Collagen vereinen Auszüge aus alten Gemälden mit digitalen Einschlägen. Unter anderem zeigen die Musikvideos zu den Songs 'Distanz' und 'Tomorrowland' ihr Interesse an Filmen, seien es aktuellere oder Klassiker der Neo-Noir, gar des Science-Fiction-Genres. Yukno hat eine kreativ-handwerkliche Ader, die in vielen Bereichen hervorscheint.

Live überzeugen die Brüder abermals mit ihren künstlerischen Talenten und kreieren unberechenbare Samples, die den üblichen Songs neuen Glanz verleihen.

Im Mai veröffentlicht die Band eine EP, für die sich Yukno musikalische Unterstützung geholt hat, unter anderem FIBEL. Ein kleiner Vorgeschmack ist das neue Video von 'Tomorrowland'.

Zurück zur Übersicht