Spielwiese vom 14.05.2016:

„Good Evening, Europe!“: Kölncampus Trickkleid

Am Samstag ist Eurovision Song Contest. Die einzige Musikveranstaltung, die rund 200 Millionen Menschen auf der ganzen Welt vor die Fernseher holt. Familien, Freundeskreise, Expertenrunden – alle werden sich versammeln, um zu diskutieren, zu lästern und mitzufiebern.

Auch im dritten Jahr sind sie das Kölncampus-Kompetenzteam zum ESC: Gerd Buurmann, Torsten Schlosser und Tobias Weber (v.l.n.r.)
privat
Auch im dritten Jahr sind sie das Kölncampus-Kompetenzteam zum ESC: Gerd Buurmann, Torsten Schlosser und Tobias Weber (v.l.n.r.)


Es gibt dabei nur ein Problem: So richtig cool ist dieser ESC eigentlich nicht. Musikliebhabern rollen sich regelmäßig die Fußnägel hoch, wenn sie das Gros der Beiträge hören. Sollte es so etwas wie „objektiv gute Musik“ geben, der Song Contest würde sicher nicht mit Ehrungen überschüttet.


Was aber macht dann die Faszination aus? Warum verbindet der ESC seit so vielen Jahren so viele Menschen aus so unterschiedlichen Bereichen? Wenn es nicht die Musik ist, was ist es?

Wir sprechen drüber.

Am Samstag ist Showtime – abends in Stockholm, und mittags auf der 100,0. Von 11 bis 14 Uhr sprechen wir über die Show, über den bemerkenswerten Erfolg Schwedens, über Regeländerungen, das Trickkleid, Camp und Queer Baiting – und, auch das gehört dazu, über die Musik. Wir spielen die 26 Finalsongs, diskutieren Stil und Siegchancen, und machen euch wenige Stunden vor der Show noch zu echten Experten.


Und ihr könnt mitdiskutieren! Eure Meinungen zu den Songs vorab und während der Show per Mail an trickkleid@googlemail.com, oder am Samstag mit Call-In: 470 48 31.


Windmaschine an!

 

Moderation: Tobi Altehenger

zu Gast: Gerd Buurmann, Torsten Schlosser, Tobias Weber

 

Redaktionelle Leitung und Moderation: Tobi Altehenger