Plattensport vom 10.03.2018:

ETA: Unknown

Obwohl Detmold und DETMOLT soviel gemeinsam haben wie Köln und der Papst

könnte man mit etwas interpretatorischem Leichtsinn behaupten, dass die namentliche Anlehnung des Künstlers an einen realen Ort für die Sehnsucht nach einem festen Zuhause spricht. Er ist viel rumgekommen in den letzten Jahren, seit 2018 aber ist das Feine Tier vorerst und endlich wieder zurück in Köln.

Sehnsucht und Wehmut stecken schon immer in seiner Musik, die Geschwindigkeit ist etwas langsamer geworden in den letzten Jahren, vielleicht ein Zeichen, dass er endlich ankommt... Oder geht die Reise gerade erst los? Sehr wahrscheinlich stimmt ganz einfach beides –

REINHÖREN

detmolt - madlen (paul valentin remix) (memories ep) underyourskin
iorie - drunk'n'high (bulanik ask ep) serafin audio
detmolt - memories (memories ep) underyourskin
iyeoka - baba crussen remix (baba remixes) underground sol
aaron arends - my click (dantze baby III) Dantze
zigan aldi - chambala (utopia) rebellion der träumer
landhouse & raddantze - amyleigh iorie remix (ahora ep) lndkhn
birds of mind - stone (estray remix) (stone ep) akumandra
prismode & solvane - ophelia's organ (iorie remix) ritter butzke studio
kyrill & redford - superstition (lukas endhardt remix) (mutterkorn) underyourskin
nahr - navigli (seven stories: the quest) chapter 24 records
navid mehr - be the sun (white gold) sudbeat music
moonbootica - sun of ra (sun of ra ep) katermukke
cirez d - glow (glow ep) mouseville records
township rebellion - lumen (aviation ep) stil vor talent
ulises - pewünguen (coss & iorie remix) (una ep) urban cosmonaut radio

 

Moderation: Carsten Kugele