Plattensport vom 24.02.2007:

DJ Woody

treibender stoff

DJ Woody ist ein international gefragter Tech-House-DJ und einer der Pioniere der deutschen Techno-Szene sowie Inhaber des
"Fumakilla"-Labels. As Resident-DJ im legendären E-Werk spielt Woody in den 90er Jahren eine Schlüsselrolle bei der Entstehung
des speziellen Berliner Clubsounds. Ob es an der jahrelangen Erfahrung liegt oder Woody einfach ein Naturtalent ist, bleibt zweitrangig; der Funk ist mit ihm. Sein Stil des Auflegens (Mixing & Scratching) ist technisch perfekt, ohne dabei die Crowd jemals aus den Augen zu verlieren.
Davon könnt ihr euch persönlich ab 20 Ihr bei eurem Lieblingssender überzeugen, wo er zusammen mit Marcel Janovsky die Scheiben drehen wird. Anschließend gehts dann weiter ins Gewölbe, wo DJ Woody auf der Treibstoff-Party für mächtigen Muskelkater in euren Beinen sorgen wird.


Playlist:

1. gabriel ananda - lamakova (bambus beats) karmarouge
2. KAB release (document 123) WIR
3. jack rock - morning electric (dandy jack remix) (morning electric) WIR
4. loose change - kosovo / wagon repair
5. 3 channels - case up (shi shi ep) crosstownrebels
6. quixote - pelters (pap and frickle ep) vakant
7. sarah goldfarb - where is didier lambing (homodiskutekus) treibstoff
8. maetrik - future will survive/rené breitbarth remix (future will survive) treibstoff
9. cosili - bada bing (badabing) motoguzzi
10. heidi va riton - vejer (vejer ep) get füsikal
11. jerk - discoorgel, careless
12 promo/ statik entertainment 22.5
13. polder - cucumber, David labeij
14. andomat 3000 & jan - entr'acte (piaca) cadenza
15. pantha du prince - - - (this bless) dial
16. minilogue - hitchhikers choice (hitchhikers choice ep) crosstownrebels
17. matt o' brien - serotone (serotone) off key