Hellfire Radio vom 31.10.2014:

Punk gibt's nicht umsonst, oder sind wir hier auf der Weihnachtsinsel?

WIZO und ANDREW JACKSON JIHAD im Hellfire-Interview

Wir waren ja bereits im Juli diesen Jahres erstaunt über den überraschenden Release eines neuen WIZO-Albums und irgendwie hat uns das bis heute nicht los gelassen. Und da die lustigen Punkrocker aus dem Schwabenländle gerade auf Deutschland-Tour sind, kam für uns nur eins in Frage: Ab vor's Mikro mit denen!
Sänger und Gitarrist Axel Kurth erklärt im Hellfire-Interview die Faszination von Seegurken und die Nachteile eines industriell vorgegebenen Studioalbums. Die Überraschungen nehmen einfach kein Ende.

Diese Erkenntnis stellte sich auch beim Interview mit ANDREW JACKSON JIHAD ein, einer amerikanischen Folk-Punk-Band, die so ziemlich auf alle Konventionen scheißt und in ihren Songs so ziemlich alles thematisiert, was irgendwie unglaublich strange und faszinierend zugleich ist. Die fünf Jungs sind gerade mitsamt Mandoline, Cello, Keyboard und dem neuen Album Christmas Island im Gepäck auf Tour und daher haben wir auch dem Kopf der Bande, Sean Bonnette, sämtliche Fragen gestellt, die uns in den Sinn gekommen sind. Und das waren ziemlich viele.

Ansonsten erwarten euch noch einige Konzertipps mitsamt Ticketverschenkungen.

Aber das hört ihr dann
am Freitag, den 31.10.2014 bei HELLFIRE RADIO von 20 bis 22 Uhr auf KÖLNCAMPUS (100,0 MHz UKW via Antenne oder 90,2 MHz via Unitymedia-Kabel oder via Livestream auf www.koelncampus.com).

ANDREW JACKSON JIHAD im Netz
MY DEFENSE im Gesichtsbuch
WIZO im Netz
HELLFIRE RADIO als Blog
HELLFIRE RADIO auf Facebook


An den Mikrofonen: Wiebke und Gerrit Hellfire.

Playlist:
1. bazooka zirkus – straight outta luetzel (der gang vor die hunde) ril rec
2. my defense – no place like home (no place like home) raincheck records
3. lagwagon - in your wake (hang) fat wreck chords
4. lagwagon – burning out in style (hang) fat wreck chords
5. the schoene hubaetz – licht am ende des tunnels (dark side of the dom) yakuzzi tapes
6. wizo – seegurke (punk gibt’s nicht umsonst III) hulk raeckorz
7. wizo – kein empfang (punk gibt’s nicht umsonst III) hulk raeckorz
8. wizo – ganz klar gegen nazis (punk gibt’s nicht umsonst III) hulk raeckorz
9. supernichts – menschen raus (dispo dancing) vitaminepillen records
10. affenmesserkampf – zufrieden mit nichts (doch LP) twisted chords
11. seconds of peace – life dept (ep) eigenproduktion
12. boy – insane world ( i'm weird ep) eigenproduktion
13. andrew jackson jihad - kokopelli face tattoo (christmas island) sideonedummy records
14. andrew jackson jihad – hate song for brains (live studio akkustik performance)
15. the smith street band – something i can hold in my hands (throw me in the river) poison city records
16. the smith street band – surrender (throw me in the river) poison city records
17. grenzwert – no border ( ) eigenproduktion
18. grenzwert – bier bier und bier () eigenproduktion
19. balance and composure – tiny raindrop (the things we think we're missing) no sleep records
20. balance and composure – parachutes (the things we think we're missing) no sleep records
21. moose blood – i hope you're missing me (i'll keep you in mind, from time to time) no sleep records
22. old lines – paint them in gold (no child left behind) no sleep records
23. major league – recovery (there's nothing wrong with me) no sleep records