Leitung: Daniel Küthe

magazin@koelncampus.com

Re:wind | #caps statt Grease

Verfasst von Tobias Tarnow am

Heute ist der Valentinstag des Jahres 2019. Passend dazu fand vor fast 50 Jahren, also am 14. Februar 1972 die Uraufführung des prägenden Musicals "Grease" auf dem New Yorker Broadway statt. Die romantische Geschichte um die schüchterne Sandy und den Draufgänger Danny beschreibt viele der bekanntesten jugendlichen Stereotypen seiner Zeit. Fast ein halbes Jahrhundert später stellt sich mir deswegen die Frage: Wie könnte eine heutige Interpretation eines Klischee Paares aussehen?

Ana-Maria Roseanu | Pexels

Die Handlung von Grease spielt im Jahr 1959. Beginn einer Zeit des Aufbruchs und des Rock’n’Rolls. Und 60 Jahre später sind Differenzen zwischen cool und uncool immer noch allgegenwärtig. Umso drastischer scheint dafür die Veränderung der Jugend an sich. Hip Pop, wie ich die Musik von Drake, Bausa und Konsorten gerne nenne, bestimmen nicht nur die Charts, sondern auch eine gesamte Generation.

So würde sich der Inbegriff des beliebtesten Jungen der Schule wohl kein Grease (also Schmiere), in die Haare… schmieren. Und auch seinen Kamm müsste Danny dann wohl in der Vergangenheit zurücklassen. Heute verdeckt nämlich die tief ins Gesicht gezogene Nike Cap gekonnt seine kurze Haarpracht. Nur die frischen Seiten werden präsentiert.


In "#caps" (2019) könnte Danny dann freestylen, statt leidenschaftlich zu tanzen und zu singen. Außerdem überbrücken seine Freunde und er ihre Freizeit heutzutage wohl lieber auf der gemütlichen Couch bei einer Runde Fifa, als tüftelnd in der Autowerkstatt. Aber auch heute schwärmt unser Danny noch von seiner großen Liebe. Nur irgendwie anders. Cooler. Vielleicht zitiert er trappend einige Lines von Frauenverstehern wie Nimo oder Capital Bra, oder zeigt ein paar ausgewählte Fotos von Sandys Instagram.


Nicht mal sein schwarzes Lederjäckchen wäre noch angesagt. Es sei denn natürlich, es ist Gucci oder vergleichbares. Da erscheint es nur tausend mal leichter, sich mit überteuerten Marken Hoodies einzukleiden. Und wehe, die weißen Sneakers werden dreckig! Dann wird der Danny auch mal ungemütlich. Im Spiegel denkt der Romantiker dann aber wieder an seine Liebe und schickt ihr spontan einen Snap mit seinem Outfit des Tages.


Und die Sandy, die freut sich. Denn gerade weil sich ein modernes Mauerblümchen nicht ganz so einfach vom Original unterscheiden lässt, wäre die Sandy von heute wohl genauso von Dannys Texten angetan. Statt Autokino wird so ja heute schließlich zu Netflix & Chill eingeladen. Ist Liebe nicht zeitlos? 

Kennengelernt haben sich die zwei übrigens nicht im Sommer am Strand, sondern, wie könnte es anders sein, auf Tinder. Ihre nur fein bearbeiteten Profilbilder haben aber auch einfach so gut zueinander gepasst!



Genug von der modernen Zeit, zurück zu Grease. Das Musical, um das ja eigentlich geht, hielt sich mehr als sechs Jahren in Theatern aller Welt. Und ab 1978 füllte die Liebesgeschichte dann auch auch die Kinos. Der Film formte Hauptdarsteller John Travolta und Olivia Newton-John zu Ikonen einer gesamten Generation. Aber am heutigen Valentinstag kann ja jeder sein ganz eigenes kleines Musical drehen und auf Instagram posten. #caps


Zurück zur Übersicht