Leitung: Christopher Jung

magazin@koelncampus.com

Frühstückslektüre | Power-Posing für mehr Selbstbewusstsein

Verfasst von Katrin Adler am

Dich graust es schon vor dem neuen Semester und den vielen Referaten, Vorträgen oder Prüfungen? Dann Kopf hoch! Denn eine gute Körperhaltung beeinflusst unsere Stimmung und schafft oben drein noch mehr Selbstbewusstsein.

pixabay.com/ CC0 Creative Commons

Wer kennt es nicht: Alles geht einem auf die Nerven, nichts kann einen aufheitern. Bei so einem Miesepeter-Tag will man sich doch am liebsten wieder ins Bett zurückziehen, sich unsichtbar machen oder automatisch die Schultern hängen lassen. Doch laut der Professorin Amy Cuddy von der Harvard Business School ist genau das der falsche Weg.

In ihrem Buch „Dein Körper spricht für dich“ rät sie stattdessen zu sogenannten Power-Posen, die dabei helfen sollen, psychologische Blockaden zu überwinden. Cuddy fand in einer Studie heraus, dass durch gezieltes Power Posing eine biologische Veränderung des Hormonhaushalts ausgelöst wird. Dabei spielen zwei Hormone eine zentrale Rolle: Testosteron und Cortisol. Während Testosteron das Selbstvertrauen steigert und ein sicheres Auftreten begünstigt, sorgt Cortisol für Angstgefühle und Selbstzweifel.                                                

Um den Einfluss der Power Posen auf den Hormonspiegel feststellen zu können, entnahm Cuddy Versuchspersonen deshalb Speichelproben. Und siehe da: Nach dem Power Posing stieg das Niveau des Testosterons an und das des Cortisols sank.

Wenn du also vor dem Semesterbeginn einen ordentlichen Selbstbewusstseins-Kick gebrauchen kannst, probiere doch einfach mal morgens eine dieser Power-Posen aus!

Power-Pose 1: Wonder Woman

Beine schulterbreit auseinanderstellen und die Arme in die Hüften stemmen. Brust raus und das Kinn nach vorne.

Und ja, man kann auch als Mann die Wonder Woman machen. ;-)

Katrin Adler

Power-Pose 2: Auf dem Chef-Sessel

Lehn´ dich auf einem Stuhl zurück und verschränke die Hände hinter deinem Kopf. Rücken gerade halten. Die Füße legst du bequem auf dem Tisch ab. Wenn kein Tisch in Reichweite ist, kannst du auch ein Bein auf dem Boden abstellen und das andere mit dem Knöchel darauf ablegen.

Katrin Adler

Power-Pose 3: Marathon-Sieger

Die Arme nach oben werfen, Brustkorb rausstrecken und den Blick nach oben richten. Körper anspannen, als hättest du gerade die Ziellinie als Erster überschritten.

Katrin Adler

Power-Pose 4: In den Startlöchern

Mit beiden Händen auf den Tisch lehnen und die Füße in Schrittposition. Schultern runter, Rücken gerade halten und Kinn nach oben. Stell dir vor, du bringst dich in die Startposition für einen Sprint.

Katrin Adler

Sollten diese Posen dann doch nichts bringen, hilft bei einem schlechten Tag nur noch eins: Lächeln! :-)

Zurück zur Übersicht