Leitung: Joyce Lee & Julia Rosendahl

fernfieber@koelncampus.com

Fernfieber vom 05.05.2013:

London, Rio, Tokyo? Antwerpen!

Fernfieber nimmt euch mit auf einen Kurztrip ...

... denn das Gute liegt so nah. Habt ihr euch schon mal gefragt, was Antwerpen mit Städten wie New York oder Schanghai gemeinsam hat? Warum eine Präsidentschaftswahl in Venezuela so spannend ist, wie das WM-Halbfinale zwischen Deutschland und Italien? Oder was Chinesen mit Malaysiern zu tun haben? Fernfieber hat die Antworten. Außerdem stellen wir euch ein Forschungsprojekt vor, dass versucht die Beziehungen zwischen Muslimen und dem Westen gewaltfrei zu verändern. Für die Daheimgebliebenen gibt es wie immer tolle Veranstaltungstipps und für die Weltenbummler praktische Hinweise rund ums Reisen, gute Musik und leckere belgische Waffeln inklusive.

Fernfieber-Konsulat:

Survivaltraining im Siegerland
Hamburg Süd Reiseagentur
Frachtschiffreisen Pfeiffer
Langsam Reisen
Haustauschferien



Balkonien:

Kölns Morgenland
Wake the line


Teleskop:

Forschungsprojekt Arabischer Frühling


Expedition:

Antwerpen


Feldküche - Belgische Waffeln:


250 g Butter
150 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
1/2 TL Backpulver
500 ml Milch
250 ml sprudliges Mineralwasser
6 Eier


Eier trennen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz verrühren. Dann das Eigelb zugeben und verrühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist.
Mehl und Backpulver durch ein Sieb in den Teig geben und nach und nach auch Milch dazugeben.
Dann das Mineralwasser reinschütten. Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.
Einen Kochlöffel Teig auf Waffeleisen geben und nach belieben bräunen lassen.
Waffel warm servieren und mit Puderzucker bestäuben.

Guten Hunger!

Redaktion: Laura Canziani
Moderation: Moritz Seidel