Leitung: Inga Wenning

presse@koelncampus.com

2plus1

Verfasst am

Das Institut für deutsche Sprache und Literatur 1 und das Institut für Medienkultur und Theater kooperieren mit demSchauspiel Köln und präsentieren die Diskussionsreihe 2plus1

Prof. Dr. Anja Lemke (IDSL1) und Prof. Dr. Peter W. Marx (Institut für Medienkultur und Theater) debattieren mit dem Wiener Theaterwissenschafter Stefan Hulfeld über Molières Menschenfeind am Schauspiel Köln.

Molières Menschenfeind als Zusammenspiel von Puppen und Schauspielern? 2plus1 will der historischen Tiefendimension dieser Konstellation nachgehen. Denn trägt Molières Theater, das so oft für seine psychologische Beobachtungskunst gerühmt wird, auch das Erbe der commedia dell’arte mit ihren Masken und Typisierungen in sich?

Ausgehend von der der Kölner Inszenierung von Molières Der Menschenfeind von Moritz Sostmann und der Arbeit mit Puppen und Schauspielern versuchen Anja Lemke und Peter W. Marx nach den Spuren (und der Zukunft) einer Theaterkunst jenseits der psychologisierenden Verkörperung zu suchen.

Die Veranstaltungsreihe steht dieses Jahr unter dem Leitthema „Theater und Wissenschaft“. In regelmäßigen Veranstaltungen am Schauspielhaus, der Studiobühne und dem Schloss Wahn sollen künstlerisch-theatrale und wissenschaftliche Zugänge zum Theater miteinander ins Gespräch gebracht werden.


Wann: Dienstag, 27.Januar um 18:00 Uhr
Wo: Grotte / Schauspiel Köln

Zurück zur Übersicht