Leitung: Esther Ritscher

ausbildung@koelncampus.com

Hier sind Erfahrungsberichte unserer Ausbildungsabsolventen. 

Erfahrungsbericht | Besser als jede Kirmes

Verfasst von am

Über Volksfeste, die Guten, die Avocadosüchtigen und Eyelinerperfektionistinnen

Bettina Freund (Kölncampus)

Wer diese Headline liest, ist neugierig auf mehr. Und bevor ich verrate, was es damit auf sich hat, spanne ich wie Katniss Everdeen den Spannungsbogen noch ein wenig straffer. Warum ich jetzt mit Tribute von Panem ankomme?

1.       um Euch zu verwirren

2.       weil diese Verwirrung ein wenig zeigen soll, was bei Kölncampus alles möglich ist.


Über den Tellerrand hinaus

Nichts ist unmöglich - Kölncampus! In meiner KC-Zeit habe ich vieles gelernt – zwischenmenschlich, aber auch radiojournalistisch. Und eine Regel habe ich schon gebrochen: Mache in deiner Story nie zu viele Fässer auf! Aber bei diesem Hochschulradio gibt es auch einfach zu viele Fässer, in die man hineinschauen oder gleich mit einer Arschbombe hineinspringen will: Filmspur, Monster, Kulturimpuls, Controller.


Als LL bei KC 

Zwar wusste ich bereits vor meiner Karriere beim Hochschulradio, was eine Reportage oder ein Bericht ist und wie man Nachrichten verfasst, aber nur für das gähnend langweilige Medium Tageszeitung. Ich gebe zu, ich bin gerne lokaljournalistischer Langweiler. Aber als LL bei KC ist es wie bei Willy Wonkas Schokoladenfabrik: Alles ist noch viel cooler, macht noch mehr Spaß und definitiv süchtig!


Schreiben für’s Ohr

Klar kann ich auf die Deutzer Kirmes gehen und einen Beitrag für den Stadtanzeiger schreiben. Aber ist es nicht viel cooler, mit dem Mikro das Kinderlachen, die Loop-Station-Ansagen und echte Meinungen aufzunehmen?
Fass 2 mit Katniss mache ich auch mal zu: Die Spezialsendung "Filmspur" ist mein neues Zuhause. Da meldet man sich auch mal freiwillig als Tribut, wenn es darum geht, einen BmE zu seinem Lieblingsfilm zu machen. Nee, nicht Hunger Games. Es war Toy Story. Und ich höre mir noch Wochen später diesen Beitrag an und bin stolz, sowas Großartiges gemacht zu haben.


Die große Auflösung

Stolz bin ich aber auch auf meine Guten, auf meine Avocadosüchtigen und Eyelinerperfektionistinnen. Gut, das war die Zeit mit Julian. Ich war Mensa-Assistentin und Julian hat die News gelesen. Julian fand alles gut und wir fanden Julian gut. Seine Genügsamkeit und die Fähigkeit, absolut kritisch, fundiert und gnadenlos alles gut zu finden, haben so manche Airchecks unvergesslich gemacht.

Später kam Natalija hinzu. Ein Sonnenschein - auch schon um 6.55Uhr. Grund dafür kann nur eine Avocado-Überdosis am Frühstückstisch sein.

Und dann gab es noch Beauty-Queen Lea: Zunächst Make-Up-Artistin, jetzt absolut entspannte Mensatipps-Expertin und "...und die Welt"-Göttin. Da habe ich gerne mal deine Katze eingesprochen!


Bunte Neugier

KC ist bunt – weil die Julians, Natalijas und Leas nicht nur diesen Sender, sondern auch jedes Mitglied mit neuen Ansichten, Witzen und Brotaufstrichen bereichern. Und wieder werfe ich mit diesen Insidern Fragen über Fragen auf und öffne Fässer.
Also Leute, worauf wartet ihr? Springt rein in die kunterbunte Welt von Kölncampus!

Zurück zur Übersicht