Leitung: Esther Ritscher

ausbildung@koelncampus.com

Erfahrungsbericht | Von Avocados und Regenbogen-Fahnen

Verfasst von am

Sommer in Köln, das Semester ist schon halb rum und ich fange endlich bei kölncampus an! Vor ein paar Monaten saß ich noch auf der Arbeit, noch nicht an der Uni Köln, habe mir die Erfahrungsberichte selber durchgelesen und mich in den Sender geträumt...


Dann irgendwann war die Bachelorarbeit fertig, die Einschreibung an der Uni Köln abgehakt und ich ging zur Infoveranstaltung von kölncampus. So wie es in all den Berichten stand, hat sich auch die Beschreibung auf der Veranstaltung angehört - nach mega viel Spaß, coolen Leuten und spannenden neuen Erfahrungen! Was mich ein wenig verunsichert hat: Die Fülle an anderen Studierenden, die mit mir im Raum saßen und sich ebenfalls bewerben wollten. Nach kurzer Zeit habe ich den Gedanken weggewischt und mir voller Vorfreude und ein wenig nervös den Kennenlern-Termin in meinen Kalender geschrieben. Auch den habe ich überstanden und nach ein paar Tagen war sie dann da. Die Mail: "Du bist dabei!"

Von da an stand für die nächsten zwölf Wochen jeden Freitag "FRÜHRAUSCH" in meinem Kalender. Mit Obst und Aufstrich auf dem Gepäckträger bin ich also zu meinem ersten Frührausch geradelt und mir fiel es zum Glück nicht schwer, um sechs Uhr aufzustehen - dafür habe ich mich zu sehr auf den Tag gefreut.

Hummus, Avocados und Regenbogen-Fahnen

So ging es mir ab jetzt jede Woche und durch irgendeine glückliche Fügung hat unser Freitags-Team über die gesamte Zeit auch einfach super zusammen gepasst! Von unserer Liebe zu Kaffee und veganem Kuchen mal abgesehen, haben sich unsere Themen und Ideen immer gut ergänzt. Artikel für Artikel, WoKo für WoKo und Frühstück für Frühstück - die Zeit verging wirklich (zu) schnell und ich habe mich jeden Freitag auf unsern herrlichen #healthy Frührausch mit Avocado (danke Annika), selbstgemachten Hummus (danke Katharina) und Körnerbrötchen (danke Levin) gefreut.

Nachdem die Hälfte meiner Ausbildungszeit dann rum war, habe ich kölncampus noch einmal von einer anderen Seite kennenlernen können. Anfang Juli, bunte Fahnen in der ganzen Stadt und Liebe liegt in der Luft: Es ist CSD in Köln und wir sind dabei! Mit einem bunt geschmückten Wagen, wehenden Regenbogen-Fahnen, glitzernden Stickern und natürlich ganz viel guter Musik ging es los - über die Deutzer Brücke und tanzend durch die ganze Stadt. Den CSD in Köln habe ich bisher noch nie miterlebt und dann gleich in der Parade mitzugehen war einfach super!

Nur ein Abschied auf Zeit!

Und während der (im Nachhinein) kurzen Ausbildung, habe ich kaum bemerkt, wie viel Neues ich eigentlich gelernt habe.  Jetzt bin ich durch mit der Ausbildung, aber für mich ist es kein wirklicher Abschied, denn ich bin gerade erst im kölncampus-Universum angekommen und möchte noch viel mehr erleben!

Zurück zur Übersicht

Sag's weiter: