Leitung: Bentje Staack

ausbildung@koelncampus.com

 

Kölncampus ist ...

Verfasst von am

Kölncampus ist zwar ein Hochschulradio, aber Kölncampus bildet euch nicht nur zu Radiomenschen aus. Kölncampus macht euch zu Frühaufstehern, zu Multi-Taskern, zu selfmade Wannabe-Comedians, zu Lebensmittel-Technologen. Glaubt ihr nicht? Dann überzeugt euch selbst.

Erfahrungsbericht
Patrizia Tensing (Kölncampus)
Erfahrungsbericht


Als ich zu Kölncampus gekommen bin, hatte ich noch keine genauen Vorstellungen, was mich erwarten wird. Klar, ich hab mir schon gedacht, dass man lernt wie man Radiobeiträge produziert oder wie man Interviews führt. Das war auch der Grund, warum ich überhaupt mitmachen wollte. Aber man lernt noch so viel mehr, vor allem fürs Leben. Auch wenn das jetzt kitschig klingt.


Kölncampus ist mehr als nur ein Hochschulradio


Kölncampus ist ... wenn du vor 6 Uhr aufstehen musst und du dich irgendwann dran gewöhnst und dich sogar darauf freust.

Kölncampus ist ... wenn du einen Stoffhund streichelst und ihn liebevoll „Kleiner Splasher“ nennst.

Kölncampus ist ... wenn du morgens vor 8 Uhr schon Sekt trinkst und es völlig normal ist.

Kölncampus ist ... wenn du mit einem Kölncampus-Mikro auf der Straße rumläufst und die Leute sich von weitem schon wegdrehen und „Oh nein, ihr schon wieder“ rufen. (Du aber natürlich trotzdem hinterläufst und mit Fragen nervst!)

Kölncampus ist ... wenn du zum Lebensmittelexperten wirst, weil du immer erst an der Milch im Sender riechen musst, um festzustellen, ob sie noch gut ist. (Gleiches gilt auch und vor allem für Frischkäse!)

Kölncampus ist ... wenn du versuchst die „veganen Sesam-Karotten-Knuspersticks mit Kartoffel-Möhrengemüse im Sojasud“ irgendwie cool und lässig zu verkaufen.

Kölncampus ist ... wenn du denkst, dass Currywurst mit Pommes ein absoluter Klassiker ist und immer geht.

Kölncampus ist ... wenn du die Kombination aus Entspannungsklängen und Metal am Morgen irgendwann nicht mehr als verstörend empfindest.

Kölncampus ist ... wenn du Geschirr auf dem Damenklo spülst und du dir dabei nicht wie ein Obdachloser vorkommst.

Kölncampus ist ... wenn du feststellst, wie viel Spaß man mit einem Label Maker haben kann.

Kölncampus ist ... wenn du am Mäuerchen super viele neue Leute kennenlernst, von denen du nicht gedacht hättest, dass es gute Freunde werden können. *hach*

Kölncampus ist … Liebe.

 

Überzeugt euch selbst!


Bei Kölncampus habt ihr die Chance zu lernen, wie das Medium „Radio“ überhaupt funktioniert. Wie man eigene Beiträge produziert, wie man Anmoderationen schreibt, wie man Kollegengespräche führt und Interviews vorbereitet. Aber ihr lernt auch viele kreative und coole Leute kennen, mit denen ihr auch abseits vom Sender viel Spaß haben könnt. Probiert es aus, es lohnt sich!


Zurück zur Übersicht