Leitung: Mark Neustadt

whatup@koelncampus.com

What Up!? vom 21.12.2016:

Go Big or Go Home!

2016 war ein bisher sehr durchwachsenes Jahr, nicht nur musikalisch. Dennoch wollen wir heute dem Hass und der Dunkelheit die Stirn bieten und präsentieren euch unsere Hip-Hop Highlights des Jahres 2k16.

Kölncampus

Heute stoßen wir an auf die kleinen und großen Hip-Hop Schmankerl, die uns in diesem Jahr den Alltag versüßt haben und das ein oder andere mal unsere Sorgen haben vergessen lassen. Danke wollen wir auch sagen an das ganze Team, Kölncampus und an unsere Hörer, auf das wir alle gesund und munter in 2017 rutschen und uns hoffentlich bald wieder mit dem neuesten Shit hören.

Nachdem unser Musikredakteur Enrico Andreska gut vorgelegt hat und seinen  10 Lieblingsalben aus dem Jahr 2016 präsentiert hat, machen wir heute weiter mit Anna, Mark, Alex und Sina. Mitgebracht haben sie alles von Cloud-Rap, R'n'B, Grime, Instrumental und Old-School.

Peace-Yo!
Arabella Drühe
Peace-Yo!


Hier die Playlist:

Anna's Take 5
princess nokia – tomboy (1992) eigenvertrieb
skepta - man (konnichiwa) boy better know
flume [feat. vince staples & kucka] - smoke & retribution (skin) transgressive records
fruchtmax [feat. hugo nameless] - pain wird betäubt (auf der jagd nach dem hak) based030
070 - freestyle (single) eigenvertieb

Die Newcomerin Princess Nokia, die gebürtig Destiny Nicole Frasqueri heißt, lebt in NYC und hat es ins Herz und Ohr unserer Musikredakteurin Anna geschafft. Den Lieblingssong von Anna findet ihr auch auf Youtube.


Sina's Take 5:
goldlink - fall in love (single) rca records
anderson.paak - come down (malibu) steel wool, obe, art club, empire
chance the rapper - blessings (coloring book) eigenvertrieb
beyonce - formation (lemonade) parkwood, columbia
solange - cranes in the sky (a seat at the table) saint, columbia

Solange steht schon lange nicht mehr im Schatten ihrer erfolgreichen Schwester. Nicht zuletzt beweißt sie dies mit ihrem neuem Album "A seat at the table". Das sieht auch unsere Musikredakteurin Sina so und hat "cranes in the sky" zu ihren 5 Lieblingsliedern 2016 gewählt.


Mark's Take 5:
relaén - beat #2 (twines) wadada
ivan ave - i do (helping hands) jakarta
open mike eagle - insecurity (hella personal film festival) mello music group
retrogott & hulk hodn - funkfreaker (sezession) entbs
jurassic 5 - customer service (single) eigenvertrieb

Das Erfolgsduo bestehend aus Retrogott und Hulk Hodn hat auch dieses Jahr bewiesen, dass sie nicht umsonst seit über 10 Jahren im Rap-Game bestehen können. Mit Sezession bringen sie ihr fünftes Studioalbum raus und delivern tighten shit.



Alex's Take 5:
schoolboy q - john muir (blank face) top dawg entertainment
rin - don't like (genesis) life from earth
vince staples - war ready (prima donna) def jam recordings
travis scott [feat. young thug] - pick up the phone (birds sing in the trap mcknight) epic records
childish cambino - redbone (awaken my love) glassnote records

Vince Staples hat es auch unter die 5 Lieblingslieder von unserem Musikredakteur Alex geschafft. Hier ein kleiner Einblick in seine Performance bei der Tonight Show with Jimmy Fallon vom 30. September 2016.
Vince Staples mit dem Song "Smile".




 

Redaktionelle Leitung und Moderation: Arabella Druehe

Sag's weiter: