Leitung: Sarah Roellinger & Sina Zecarias

musikleitung@koelncampus.com

A Tribe Called Quest - We The People

Verfasst von Janica van Balen am

“Who can come back years later, still hit the shot?” A Tribe Called Quest meldet sich wieder: Eine historische Reunion.

Epic Records
Epic Records

Stürmische Zeiten in einer sich zuspitzenden weltpolitischen Lage schreien nach Reaktion und Positionierung, aus Kunst und Musik wird herbeigesehntes Ventil und Identifikationspotenzial. A Tribe Called Quest sind dem Ruf gefolgt und haben sich nach langer Pause nach einem Auftritt bei Jimmy Fallon Ende 2015 dazu entschlossen, gemeinsam ein allerletztes Album zu produzieren. Es heißt „We Got It from Here... Thank You 4 Your Service” und ist im November 2016 bei Epic Records erschienen. Der Titel spricht Bände. Bei „We The People“ handelt es sich um die erste Singelauskopplung mit Klassikerpotenzial, die nichts weniger sein könnte, als die Hymne der Anti-Trump Bewegung.

„All you Black folks, you must go /All you Mexicans, you must go / And all you poor folks, you must go / Muslims and gays, boy we hate your ways / So all you bad folks, you must go“

Die mit einfluss- und erfolgreichste HipHop Formation der 90er Jahre besitzt ganz offensichtlich hellsichtige Fähigkeiten. Denn die Lyrics können zwar 1:1 als knallharte Trump-Kritik gewertet werden, wurden aber weit vor dessen (überraschender) Wahl am 9. November geschrieben und veröffentlicht. Der Tenor ist und bleibt brandaktuell, vor und nach der Wahl: ATCQ träumen von einem Amerika, in dem alle einen Platz haben, ungeachtet der Religion oder der Hautfarbe. Und sie rappen darüber, bis es auch der letzte versteht: Black Lives Matter.

Zum Song liefern die MCs ein astreines Lyricvideo, das einen auf eine Reise nach New York City mitnimmt.

Es war nicht anders zu erwarten: Die Mitbegründer des Conscious-Rap setzen mit ihrem allerletzten Album ein fettes Ausrufezeichen an das Ende einer legendären Musikkarriere.

Zurück zur Übersicht

Sag's weiter: