Leitung: Katja Egler & Saskia Schmitt

kulturimpuls@koelncampus.com

KulturImpuls vom 24.05.2016:

Was machen wir mit der Zeit - und was sie mit uns?

Tiefgründige Fragen hier im Kulturimpuls nach der phil.Cologne gemischt mit leichter Kost aus der Kinderoper "Zwischen den Seiten"

Pressefoto der Kinderoper Köln
Pressefoto der Kinderoper Köln

Außerdem reden wir über DEN Kultmusiker, der genau heute 75 Jahre alt wird und über die diesjährige Kulturhauptstadt Breslau. Wir wagen den Blick in die Zukunft und stellen euch die kommende new talents biennale und die Kulturwoche in Deutz vor. Ihr könnt auch noch ein Buch gewinnen und lernen, wie die Eroberung Mexikos wohl nicht ablief.


Haubrich - Tag im Museum Ludwig

Ehrung des Kölner Kunstsammlers Josef Haubrich

Dass das Museum Ludwig mit einer solch vielfältigen und einzigartigen Sammlung ausgestattet ist, hat es unter anderem Josef Haubrich zu verdanken. Vor 70 Jahren schenkte dem Museum der Kölner Anwalt eine Vielzahl an wertvollen Werken aus den Epochen des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit. Josef Haubrich war der Kunst verfallen und widmete seine Lebenszeit damit, der Stadt Köln Kunst zu kaufen. Kommenden Montag feiert das Museum Ludwig den Kunstfreund bei freiem Eintritt in die Sammlung und Führungen.

http://www.museum-ludwig.de/de/programm/veranstaltungen/70- jahre-schenkung-haubrich.html


Literatur in den Häusern der Stadt

Die eigene Wohnung als Literaturzentrum

Vom Ersten bis Fünften Juni öffnen Kölner Privathaushalte ihre Türen für ein breites Publikum. Private Haushalte laden Autoren und Publikum zur einer Lesung in ihrem Wohnzimmer, Büro oder auf ihrer Terrasse ein. Die Idee ist angelehnt an die Salonkultur des 19. Jahrhunderts, in dem Intellektuelle und Personen des öffentlichen Lebens in Privathäusern zusammen kamen um Kultur zu betreiben. Die Veranstaltungen sind dabei genau so vielseitig wie die Veranstaltungsorte. Von Autorenlesungen über Poetry-Slam und einer Film-Lesung ist für jeden Literaturgeschmack etwas dabei. Die Tickets kosten 20 Euro, ermäßigt nur 13 Euro.

http://www.kunstsalon.de/festivals/literatur-in- den-haeusern- der-stadt/#koeln


Birlikte-Kulturfestival

Zusammenstehen – Das übergeordnete Motto des Birlikte- Festivals in der Keupstraße.

Am Sonntag, den 5. Juni ist es wieder soweit und die Geschäfte und Anwohner der Keupstraße in Köln-Mühlheim öffnen ihre Türen für das Birlikte-Festival. Nach einem erfolgreichen Start vor drei Jahren mit fast 70.000 Besuchern, erwartet Köln jetzt die nächste Runde im friedlichen Kampf gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Neben Konzerten, Theater- und Filmaufführungen liegt der Fokus dieses Jahr auf der Diskussion. ZusammenReden ist das Motto, deshalb gibt es zum ersten Mal eine Dialogwoche. Sie startet schon am Freitag mit einer Diskussion zwischen dem Präsidenten des Europäischen Parlaments Martin Schulz und Werner Spinner, dem Präsidenten des 1. FC Köln. Am 4. Juni
wird zum Auftakt des Festivals die ARD-Filmtriologie zum NSU am Schauspiel Köln gezeigt. Alle Veranstaltungen des Birlikte-Festivals sind kostenfrei.

www.birlikte.info

 

Moderation: Victoria Przybyl
Redaktionelle Leitung: Tabea Horst