Leitung: Teresa Virnich & Federico Kersting

filmspur@koelncampus.com

Filmspur vom 16.11.2016:

Phantastische Tierwesen, phantastische Kurzfilme...

...und wo sie zu finden sind. Morgen startet ein neuer Film aus dem Universeum von J.K. Rowlings Feder: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Gleichzeitig fängt das Kurzfilmfestival Köln an und wir reden mit dem Festivalleiter.

Newt Scamander (Eddie Redmayne) verfasst 70 Jahre vor Harry Potter das berühmt berüchtigte Lehrbuch "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"
Warner Bros. Entertainment
Newt Scamander (Eddie Redmayne) verfasst 70 Jahre vor Harry Potter das berühmt berüchtigte Lehrbuch "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"


Während sich der Anfang und Ende der Sendung um das Kurzfilmfestival Köln (Kurz: KFFK) bzw. den Film "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind"  (kurz: PTUWSZFS) drehen werden, sprechen wir auch mit dem Autor der Romanvorlage von "Die Mitte der Welt" (letzte Woche bei uns in den Kinos gestartet) Andreas Steinhöfel.

Natürlich kommen auch die weiteren Filmstarts von morgen dran:

Der wohl bekannteste Regisseur aus dem U.S.-Amerikanischen Underground, Jim Jarmush ist wieder da, und lässt Adam Driver (den neuen Star Wars bösewicht) in Paterson als dichtender Busfahrer auftreten.

Die Romanverfilmung Amerikanisches Idyll ist das Regie-Debut von Ewan McGregor. Hier geht es um eine Familie, die wegen den terroristischen Aktivitäten der Tocher große Schwierigkeiten bekommt.

In Radio Heimat dreht sich alles um eine Gruppe Jugendliche im Ruhrpott, in den 80er.

Bei Jeder stirbt für sich allein versucht ein einfaches Ehepaar durch das gezielte plazieren von Postkarten mit subversiven Botschaften zum Widerstand gegen die Nazis aufzurufen.


















 

Moderation: Max Heck
Redaktionelle Leitung: Federico Kersting