Leitung: Joyce Lee & Victoria Przybyl

fernfieber@koelncampus.com

Fernfieber vom 05.04.2015:

Osterbräuche aus aller Welt

Fernfieber sendet heute drei Stunden!

Karsten Deicke am Vulkan Osorno Chile
Foto: Karsten Deicke
Karsten Deicke am Vulkan Osorno Chile

Auch an Ostern wird hier fleißig gesendet. Und an diesem 1. Sonntag im Monat sogar drei Stunden.

Beiträge und Gespräche der Sendung zum Nachhören im Fernfieber-Audio-Blog

In unserer Kategorie "Internationale Hochschulgruppen" stellen wir euch jede Sendung eine Gruppe vor. Den Start machen die internationalen Studenten aus Georgien.
Wir fragen nach: Wie ist das Leben in einer anderen Kultur? Wie verbringt man dort den Alltag? Wie laufen die Schulbesuche ab? Das erste Date?

Die weiteren Themen:

Internationale Osterbräuche - Wie feiern die Menschen weltweit das Osterfest?

Freiwillige Helfer: Kölner als Mentoren für Flüchtlinge in Köln.
Wer Interesse an dem Programm auf, schaut auf der Seite der Kölner Freiwilligen Agentur vorbei. Am 9. Mai startet das nächste Ausbildungswochenende.

Langsamer Reisen: "Klasse statt Masse" gilt auch fürs Reisen.

Travel Slam - Gewinner des Goldenen-Travel-Zepters Karsten Deicke erzählt von seiner Weltreise.
Weitere Geschichten von Karsten Deickes Weltreisen in seinem Buch: Das Paradies auf Erden...

Reiseversicherungen: Was ihr wissen müsst, wenn ihr ins Ausland geht.

Feldküche: Wie koche ich Vietnamesische Frühlingsrollen?

Rezept

Zutaten (4 Personen)

- 20 Blätter Reis-Papier aus dem Asia-Supermarkt (da gibt es zum Beispiel einen an der Haltestelle Maurtiuskirche der Linie 9)
- 200 g Reisnudeln
- dann ein Kopf Chinkohl
- 500 g Schweinehackfleisch
- eine Handvoll Sojasprossen
- 1 Bund Frühlingszwiebeln
- 1 Bund Koriander
- 1 Tasse Fischsauce idealerweise, sonst geht auch Sojasauce
- 1 Limette
- drei Möhren
- 1 Knoblauchzehe
- 2 Chilischoten
- 2 Eier


Zuerst bereitet ihr den Inhalt für die Frühlingsrollen vor.
Als erstes einen Topf mit Wasser zum kochen bringen. Von der Platte nehmen und die Reisnudeln reinwerfen. Die lässt man dann 20 Minuten ziehen.
Und dann geht’s weiter mit dem Fleisch:
Zuerst schneidet ihr die Möhren in kleine Stifte und dann bratet ihr sie zusammen mit dem Hackfleisch an. Dazu kommt dann noch das Knoblauch und das Ei. Und das schmeckt ihr dann alles mit Salz und Pfeffer ab.
Dann nehmt ihr euch den Koriander, die Frühlingszwiebeln und die Chilischoten und hackt sie schön klein.
Die Sojasprossen lasst ihr abtropfen.
Nun kanns mit dem Füllen der Frühlingsrollen losgehen:
Ihr nehmt ein Blatt, weicht es kurz im Wasser auf. Es muss sich gut falten lassen können.
Dann nehmt von dem Fleisch, den Glasnudeln und den Kräuter soviel ihr wollt. Dann wird das ganze mit einer Umdrehung eingerollt und an den Seiten zugeklappt.

Und dann erhitzen in einer Pfanne Rapsöl und rein mit den Rollen.

Danach dann direkt verzehren.
Als Dipp kann man die Fisch oder Sojasauce nehmen und mit Limette abschmecken.

Guten Hunger!


 

Moderation: Janina Kliem, Susan Zare
Redaktionelle Leitung: Susan Zare, Lisa Inhoffen