Leitung: Jonas Bischof

12zoll@koelncampus.com

12 Zoll vom 04.08.2016:

Drum & Bass im Wandel der Zeiten

Nirvana, die Kelly Family und ehh Macarena sind so die Dinge die unsere Generation noch mit den 90ern verbindet. Doch irgendwo zwischen Boygroups und Plateauschuhen kam zur selben Zeit ein Movement auf, welches auch über 20 Jahre später als eines der aufregendsten Subkulturen weltweit gilt.

DJ Dash in Aktion
(c) Stefan Stahlschmidt
DJ Dash in Aktion

Während Darius und Jonas damals noch mit Bauklötzen spielten, war DJ Dash, der heiß ersehnte Gast unserer nächsten Sendung schon mittendrin und voll dabei. Als einer der ersten prägte er die Szene im Ruhrpott als Plattendealer, DJ und Gestalter des „Juicy Beats“ Festival. Mit der Dortmunder Sendung „Vinyl Asyl“ und dem „Club der Rebublik“ im Deutschlandradio bereichert Dash die sonst so mainstreamige Radiolandschaft um rollende Bässe und technoide Klänge. Außerdem gibt’s dort soulige Ausflüge von Hip Hop über Old School bis zu Jazz. Und damit Dash seinen undergroundigen Musikstil auch im Nachtleben vollends ausleben kann, veranstaltet er die Drum & Bass Partyreihe „Subport“ unter Deck auf einem Schiff im Dortmunder Hafen. Man könnte meinen mehr subkulturelle Praxis geht nicht? Falsch gedacht, denn dazu ist Dash einer der wenigen DJs im Drum & Bass Bereich, der seiner Leidenschaft noch mit der guten alten Schallplatte frönt.

(c) Andrea Eichardt
Das heißt für euch: 12 Zoll gibt’s im August mit einer gewaltigen Portion Expertise, Kunststücken am Mixer und hochqualitativem Sound abgenommen direkt vom schwarzen Gold und präsentiert von einem der bekanntesten Pioniere der Deutschen Drum & Bass Szene. Wir freuen uns!

Checkt Dash auf Facebook und auf Mixcloud

Tracklist Neuvorstellungen:

bukez finezt - moonwalk (feat. deskem) (decade of weight lp) subway recordings
abstract elements - right way (nedostatic / right way) cnvx
dub fx - where i belong (thinking clear) convoy unltd
krakota - colour the past (strange system) hospital records
hidden turn - not kill (the ride) thirtyone recordings
jubei - incognito (feat. jerome thomas) [skeptical remix] (to have & have not (the remixes)) metalheadz
matt lange - lying to myself [calyx & teebee remix] (ephemera: remixes) mau5trap
tc - start a riot (unleash the wolves) 3beat
heist - soul food (rejected love) horizons
macca & loz contreras - against the wall [fd remix] (tru to form ep) fokuz recordings
current value - orbital decay (partition ep) terminal
crissy chris, malux & erb n dub - wonky (blizzard / wonky) program
kolectiv - prozen (prozen / infitive realms / timelines) dispatch recordings
brian brainstrom - right now (street series vol. 20) liondub international
noisia - into dust (outer edges) vision

Guestmix von Dash: 

amit - operator (fatty batty / operator) amar
need for mirrors & concord dawn - lithograph (lithograph) warm communications
mako - a dusky groove (c.i.a. 20) c.i.a
spirit - consciousness (consciousness / from creation) commercial suicide
marcus intalex - the guillotine (sell your soul / the guillotine) soul:r
spirit - interstate (ingredients: 050) ingredients
nasty habits - shadow boxing (om unit vip) (shadow boxing (om unit vip) / something ancient) 31 recordings
mindmapper & silvahfonk - the fugitive (the funnel / the fugitive) citrus recordings
icicle - ego (differentia ep) shogun audio
mindscape ft. kryptomedic - one sound (various artist ep) blackout music nl
serum - phenomenon (feat. trigga) (philly blunt - the album) philly blunt records
freestyles - play the game (play the game / learn from the mistakes of the past) true playaz
david boomah - respect the champion [benny page remix] (respect the champion [benny page remix] / hot girlz [potential badboy remix]) liquid v
fd - more than ever (still the same ep) spearhead
bungle - astral travel (astral travel / aura) soul:r
dusky - yoohoo [ltj bukem remix] (yoohoo (ltj bukem & benton remixes) white label
marvin gaye & tammi terrell - you're all i need to get by (you're all i need) motown


 

Moderation: Darius Thies, Jonas Bischof
Redaktionelle Leitung: Jonas Bischof

Sag's weiter: