Leitung: Lisa Han & Myriel Desgranges

presse@koelncampus.com

Tocotronic spielen das rote Album

Verfasst von am

Seit gut 22 Jahren gewinnt diese Band von Album zu Album an Reife. Auch ihr aktuelles Werk "Das Rote Album" wird jetzt im Rahmen einer großen Deutschlandtour im Kölner E-Werk gebührend dem Publikum präsentiert.

Was schreibt man über eine Band, die im Mai 2015 ihr insgesamt 11tes Album veröffentlicht hat, die in Deutschland mittlerweile zum Kulturgut gehört und der man letztlich einfach keinen musikalischen Output so wirklich übel nehmen kann, egal was da kommt, weil ja doch alles immer sehr intelligent ist, oder wirkt, scheint und auch Format hat ... und Klasse … und Niveau, aber trotzdem immer spielerisch leicht daherkommt, teilweise rotzfrech ist und hin und wieder, wobei, eigentlich immer, auch noch auf höchste Weise politisch, ganz abgesehen von der immanenten Kritik an ... an ... an … den Gesamtverhältnissen, ich und du, Subjekt und Welt.

Tocotronic, das ist doch irgendwie auch ein wenig DIE Sektorband für den Sektor Deutschland im Bereich des Rockpop oder Poprock für junge und junggebliebene Bürger (im eigentlichen Sinne ist das doch alles Pubertätsmusik!), aber, und das ahnen die Kenner und Freunde, Tocotronic sind irgendwie auch nicht so wirklich DIE offiziell anerkannte deutsche Überband und dafür gibt es auch sicherlich Gründe und das ist vielleicht auch bewusst so gewählt von denen, also gewünscht, quasi haben die sich das da so eingerichtet, da in der unpopulären Populärzone. 

Klar, natürlich ist da Major Universal, natürlich ist seit dem dritten Album beim jeweils neuen Album die deutsche Top 10 immer Thema und natürlich gibt es die große Tour, den großen Dreiviertelerfolg, aber es läuft eben kein Tocotronic - Song in den Beiträgen im Quoten - TV, kein Tocotronic für 99 Euro im Olympiastadion, kein vermehrter Glanz und Tand auf roten Teppichen, vielmehr die sympathischen Boys von Nebenan, nette Nachbarn deutscher Vororte, gescheiterte Studenten, altgewordene Punker, illusionslos, müde, angespannt, aber Mensch, da steckt doch Wahrheit drin, das kennen wir doch alle, das ist doch echt authentisch und ach so sympathisch!


E-Werk Köln

Mittwoch, 11.11.2015

Einlass: 19 Uhr

Beginn: 20 Uhr

26 € zzgl. Gebühren

Special Guest: Sarah & Julian


Zurück zur Übersicht

Sag's weiter: