Leitung: Joana Leyendecker

ausbildung@koelncampus.com

Kölncampus ist ein Ausbildungsradio. Studierende kommen zu uns, um das Radio kennen zu lernen und ihre ersten Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln. Damit jeder neugierige Interessent einen Einblick in das bekommt, was ihn erwartet, haben unsere Assistenten ihre Erfahrungen bei Kölncampus für euch festgehalten.

Kölncampus ist nicht nur "irgendwas mit Medien"

Verfasst von Marco Wölbert am

Anfang Februar ist`s grau. Ich starte bei Kölncampus, denn da ist es bunt. Die erste gemeinsame Wochen-Konferenz. Meine Themenideen für die Sendung finden sofort große Resonanz. Easy!

Technik ist das halbe Leben, ich leb in der anderen Hälfte!


Eine Woche später stehe ich früh morgens vor dem Mikro und verlese die ausgewählten Mensa Tipps.  Ich spreche erstmals eigens geskriptete Medien! Allet noch ma jut jejangen!

Kurz zuvor nämlich nicht. Ich schnapp mir das Mikro und starte auf dem Campus eine Umfrage. Viele lassen sich gerne sofort interviewen. Im Studio bemerke ich dann, dass keine Aufnahme stattgefunden hat. Batterie im Mikro ging simultan leer. Nix mit Medien, höhö.

News verfassen und korrekt on air verlesen? Kein Problem! Bin doch der größte Hobby Soziologe und kentere niemals im aktuellen Zeitgeschehen. In Wahrheit frisst das eigene Recherchieren von Nachrichten Zeit. Die richtige Kenntnis zum Erstellen und der Umsetzung der News ist wie die Kenntnis und Gestaltung zur Rezeptur des italienischen Speiseeis!  Also erst Mal nur Wenigen vergönnt.

Smells like Team Spirit!


Aber egal, womit man hier konfrontiert ist - sofort eilt jemand Erfahrenes zur Hilfe. Und so macht man es irgendwann auch selbst. Das ist hier quasi Gesetz. Das ein oder andere Bier wird hier auch miteinander getrunken. Und von mir beim Stammtisch versehentlich der Ausbildungsleitung über das Hosenbein verschüttet. Das macht aber nix! Ich habe in der Grundausbildung beim Hochschulradio genug hilfsbereite und liebe Menschen getroffen, die für dieses Medium brennen und es auch gut beherrschen.

Democracy alive!


Wer hier hin kommt, lernt, streitet, liebt und will doch immer bleiben und sich wirklich journalistisch ausprobieren und it into the world spreaden. Man erlernt enorm viel radiojournalistisches Handwerk von der Pike auf und befindet sich in einem wahnsinnigen und bunten Haufen. Alle hier möchten sich mitteilen und interessieren sich wirklich für ihre Themen. Einfach nur irgendwas mit Medien? Hier sicher nicht! Wenn du dich wirklich dafür interessierst, wie man verschiedene Formen von Beiträgen erstellt und immer mehr lernt, sich zu verbessern und das Herz am richtigen Fleck trägst, komm zu uns.

Anfang August ist`s bunt. Und es wird immer bunter!

Zurück zur Übersicht

Sag's weiter: